Liebe Tierfreunde,

das außergewöhnliche Jahr 2020 neigt sich dem langsam dem Ende entgegen. 

Vielen Dank an dieser Stelle auch im Namen unserer Schützlinge an unsere Unterstützer für das uns entgegengebrachte Vertrauen.

Das Coronageschehen hat unser aller Leben beeinflusst, das eine mehr, das andere weniger.

Gemein ist uns allen aber die Hoffnung, dass das Neue Jahr Corona nicht mehr Hauptthema sein lässt und unser gesellschaftliches Leben wieder stattfinden kann.

Das Wichtigste im Leben und das hat sich einmal mehr in dieser Krise gezeigt, ist die Gesundheit, welche es zu schützen und stärken gilt.

In diesem Sinne wünschen wir allen, die unsere Arbeit begleiten und unterstützen sowie ihren Familien frohen Mut und Zuversicht, 

besinnliche Weihnachtstage und alles Gute für das neue Jahr, 

aber vor allem, bleiben Sie und ihre Schützlinge gesund!

Tierliebe Grüße

Das Team des Tierhof Straelen

Da unsere Kapazitäten derzeit erschöpft sind, können wir Menny nicht bei uns aufnehmen und kommen der Bitte nach, ihn hier vorzustellen:

Lieber Tierhof,

die Besitzerin unseres Pflegepferdes ist vor kurzem gestorben. Da sie außer ihrer 83 jährigen Mutter keine nahen Angehörigen hat, muss sich diese um die zwei Pferde kümmern. Wir unterstützen sie soweit es uns möglich ist dabei. Unser Pflegepferd ist schon vermittelt.

Leider gibt es für Menny niemanden. Menny ist ein 23/24 jähriger Haflinger-Mix-Wallach. Er hat Hufrehe und einen irreparablen Kopftumor. Da es ihm soweit gut geht, soll er noch nicht eingeschläfert werden (das wäre auch nicht im Sinne seiner Besitzerin gewesen). Leider kann sich die alte Dame nicht so um Menny kümmern und auch finanziell kann sie sich eine Vollpension auf dem jetzigen Hof nicht mehr lange leisten. Wir würden uns gern um Menny weiter kümmern und versuchen nun einen nahegelegenen Gnadenbrotplatz für seine restliche Lebenszeit zu finden. (Menny steht derzeit in Wachtendonk/Kempen). Da die Situation langsam schwierig wird, drängt die Suche nach einem geeigneten Platz für Menny.

Gesucht wird ein privater Hof, der uns entgegen kommt oder jemand, der ein Beistellpferd sucht und sich die Kosten mit uns teilt. Verkaufen möchten wir Menny nicht. Menny benötigt magere Weiden bzw. Paddock wegen der Hufrehe. Schön wäre es, wenn es einen Platz in der Nähe von Wachtendonk/Nettetal gäbe.

Kontakt/Rückfragen bitte unter: 0173/1610363 oder 02153/1399868

Liebe Grüße

Nicole Jakob

                       

 

 

Endlich, nach so vielen Jahren…. unsere Webseite wird frisch gestaltet.

 

Es ist nun schon eine gute Weile her als die Webseite von Tierhof-Straelen erstellt wurde.
Wir freuen uns nun, Euch die Webseite in einem neuen Styling und ein paar kleinen Veränderungen wieder präsentieren zu dürfen.

Wenn Ihr etwas vermisst oder Verbesserungsvorschläge habt? Meldet Euch bitte unter webmaster@tierhof-straelen.de

Unser Webbetreuer freut sich über Eure Infos.
Eurer Tierhof Straelen

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                  

Bohne

ist ein in 2007 geborener Mischling, der leider aus der Vermittlung zurück gekommen ist, da sein Halter aufgrund einer schwerwiegenden Erkrankung in ein Pflegeheim eingewiesen wurde.

Böhnchen ist ein unkomplizierter, gehorsamer, mit Hund und Katze verträglicher und kastrierter Rüde. Ursprünglich kam Bohne aus schlechter Haltung zu uns, was auch die Ursache dafür ist, dass Bohne zum Teil auf dem Rücken kaum bis gar kein Fell hat.

http://tierhof-straelen.de/wp/?p=5400

Böhnchen möchte am Liebsten den ganzen Tag bei seinen Menschen sein, kann aber auch problemlos mal alleine bleiben und ist super leinenführig. Für Bohne wünschen wir uns nunmehr ein Sofaplätzchen für immer.

                                                                                                                                                                                                                                                                      

                                                                                                                                                                                                                                                                        

 

das Team des Tierhof Straelen nebst tierischem Anhang bedankt sich bei allen Unterstützern, die unsere Arbeit im Sinne der Tiere begleiten und ermöglichen.

Wir wünschen Euch auf diesem Wege
 

 

   

                                            

                     

                   

                                         

 

          

                                                                                                                                                                                                                                                              

Für die überwältigende Anteilnahme, Hilfsbereitschaft, die Sach- und Geldspenden sowie den neuen Familien unserer Schützlinge im Fall der im März beschlagnahmten Hunde in Schermbeck, aus dem wir 108 Malteser, Shih-Tzu und Yorkshire Terrier übernommen hatten, möchten wir an dieser Stelle noch einmal sagen:

                 

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               

 

 

Post von Lilly

"Nicht wirklich stubenrein, ziemlich scheu und das Gassi gehen ist auch ein riesen Erlebnis?" Das war einmal 🙂  Nach nur 5 Tagen ist unsere "Lilly" vom Tierhof Straelen bei uns heimisch geworden. Das Gassi gehen ist zwar aufregend aber wir rennen schon wild zusammen, das Leckerli fürs "Toiletten draußen verrichten" kommt auch schon an.

Unglaublich lieb und bereits eine ganz feste Freundin und Beschützerin meiner Tochter! Natürlich stellt sie unseren Zeitplan was auf den Kopf – dafür zeigt sie uns täglich, dass wir sie fast überall hin mitnehmen können.  Ein ganz passendes und lustiges Familienmitglied!

Danke für den unglaublich fairen Preis und all die mitgegebenen Sachen.

Anni, Charly, Bine & Lilly