Hallo nach Straelen!

Von admin am 31. Oktober 2016

 

Betty und Cherry möchten mal wieder ganz liebe Grüße senden.

Es grüßen auch Elke und Dieter K.

 

                                                                                                                                                                                                                                                                                                          

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Gina & Toby senden Grüße aus ihrem neuen Zuhause

Von admin am 28. Oktober 2016

 

Hallo liebes Team des Tierhof's Straelen,

anbei mal ein paar Bilder von Gina und Toby mit Tinka und Dizel.

Viele Grüße

Beate B.

              

WDR Lokalzeit Duisburg vom 20. Oktober 2016

Von admin am 21. Oktober 2016

 

20 Malteser vom Tierhof Straelen suchen noch ein Zuhause

http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokalzeit-duisburg/video-fast-alle-malteser-vermittelt-100.html

https://www.facebook.com/wdrlokalzeitduisburg/videos/vb.162845840490657/1020861414689091/?type=3&theater

 

    

                 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vermisst – Wir brauchen Ihre Hilfe

Von admin am 25. August 2016

 

Liebe Tierfreunde,

Seit Samstag 20.08. ist unsere 10 Jahre alte, ca. 45 cm große Mischlingshündin NELLY spurlos von unserem Hof/Grundstück verschwunden. Sie hat schwarzes, graumeliertes, längeres Deckhaar und beige Abzeichen an Kopf und Beinen, ähnlich einem Rauhaardackel. Wir vermuten, dass sie vor unserer Türe aufgesammelt wurde, da sie fälschlicherweise für ausgesetzt gehalten wurde. Sie trägt aktuell aufgrund einer Krebserkrankung und Entzündung der Luftröhre kein Halsband, was eine Identifizierung erschwert und Sie zeigt einen starken Husten.

Sie ist gechipt, aber falls, aus welchen Gründen auch immer, ein Auslesen des Chips nicht möglich ist möchten wir Sie auf diesem Wege erreichen und bitten sich bei uns oder Tasso zu melden, falls Sie unsere Nelly gefunden haben oder Ihnen zur Behandlung vorgeführt wurde.

Anbei finden Sie das Suchplakat von Tasso und ein weiteres Bild.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

TASSO_Suchplakat_175377(1)

Bitte helfen Sie uns unsere liebe Nelly wieder zu finden!

Viele Grüße und vorab vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Sandra und Stephan Schmithüsen

0172 – 2012703

0172 – 2466114

 

Verlustort: Krefeld-Hüls, Am Jägerhaus

Katzen in Wachtendonk vermisst

Von admin am 3. August 2016

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto: Kluth

Wachtendonk.  Seit dem 4. Juni sind am Acignéring in Wachtendonk drei Tiere verschwunden. Darunter ist eine Katze, die vor kurzem Junge bekommen hat. 

Dass Tops ab und zu mal auf Tour geht, gibt Birgit Kluth keinen Anlass zur Sorge. Doch mittlerweile ist der weiß-schwarze Kater seit dem 22. Juni verschwunden. Und das lässt der Wachtendonkerin keine Ruhe. Zumal zwei weitere Katzen am Acignéring ebenfalls seit Wochen vermisst werden: der getigert-weiße Kater Charly seit dem 4. Juni, die schwarze hinkende Katze Mausi seit dem 18. Juni.

Unters Auto sind die Katzen offensichtlich nicht gekommen. "Trotz intensiver Suche an der naheliegenden Landstraße konnten die Tiere nicht gefunden werden", berichtet Birgit Kluth. Die lässige Annahme, die kämen schon wieder, teilt die 55-Jährige nicht. Bei zwei Katzen sei die lange Abwesenheit höchst ungewöhnlich. Die junge schwarze Katze hatte etwa sechs Wochen vor ihrem Verschwinden ihre Kätzchen geboren, ist also eine Mutterkatze. "Welche Mutterkatze verlässt ihre Welpen, um stromern zu gehen?", fragt die Frau. Ihr Kater Tops ist zwölf Jahre alt, kastriert, gechipt und registriert. Er hielt sich meist im Garten auf, ging nur immer für kurze Zeit um die Häuser, blieb immer in Rufnähe. "Er ist sehr scheu, aber leider frisst er alles, was er kriegen kann." Die anderen verschwundenen Katzen seien immer nur nachts unterwegs gewesen.

Der Katzenfreundin schwant Böses. Waren Katzendiebe am Werk? Oder hat ein Tierquäler Giftköder ausgelegt? Letzteres wäre eine Gefahr auch für kleine Kinder. Die Polizei hat laut Kluth ihre Anzeige wie auch die der Nachbarsfamilie erhalten. Auch die nahe Nachbarschaft habe sie mit Flugblätter informiert.

Tierhaltern in gleicher Situation rät die Wachtendonkerin, sofort Anzeige bei der Polizei zu stellen. Auch empfehle es sich, das Tier beim Tierarzt chippen zu lassen, denn dann sei der Besitzer registriert und das Tier lasse sich, wenn es gefunden wird, zuordnen. Tierärzte seien auch mit der Organisation "Tasso" vernetzt, bei der gechipte Katzen registriert werden. Seit mehr als 30 Jahren widmet sich "Tasso" der Registrierung und Rückvermittlung entlaufener Tiere. So werde alle zehn Minuten ein entlaufenes Tier durch "Tasso" zurückvermittelt.

Labrador-Schäferhundmix Buddy, geboren am 11.06.2015, gechipt, geimpft und kastriert sucht neues Zuhause

Von admin am 6. Juli 2016

 

Mein Name ist Buddy und ich wurde am 11.06.2015 geboren. Ich bin gechipt, geimpft und habe einen gültigen EU- Ausweis. Ich bin seit meinem 10.Lebensmonat kastriert und mir wurden mit ca. 6Monaten in beiden Schultern Gelenkchips entfernt, seitdem kann ich meinem Alter entsprechend wieder herum tollen.

Ich bin ein sehr liebenswürdiger agiler Kerl und möchte den ganzen Tag in Bewegung sein. Ich bin zudem ein sehr schlaues Kerlchen, welcher gerne arbeitet. Meine Leidenschaft sind lange intensive Spaziergänge mit viel Kopfarbeit, sowie am Fahrrad zu laufen als Alternative zum Jagen. Kinder liebe ich über alles, jedoch habe ich meine Kraft nicht unter Kontrolle und bin daher nicht für kleine Kinder geeignet.

Mein ausgeprägter Jagdtrieb bringt mich oft ab vom Gehorsamen, ich laufe aber nicht weit weg, sondern bleibe immer in der Nähe meiner Menschen. Ich komme jedoch erst wieder zu Frauchen wenn ich meinen Trieb befriedigt habe.

Leider wird mein Frauchen mir aus beruflichen und zeitlichen Gründen nicht mehr gerecht, was ihr das Herz bricht. 

Bei Interesse bitte melden.   0172 9707766

Ich suche ein neues Zuhause bei Hunde erfahrenen Menschen

Bericht “Der Westen” zur Vermittlung der Schermbeckhunde

Von admin am 26. Juni 2016

 

 

EDV Baustelle

Von admin am 19. Juni 2016

Wegen technischer Umstellung unserer EDV Anlage werden wir voraussichtlich am 20. und 21. Juni 2016 weder telefonisch noch per e-mail erreichbar sein. 

Futterspende

Von admin am 15. Juni 2016

 

Über die Futterspende der Firma VC Petbedarf Michael Nanz e.K., Hamminkeln, haben der Tierhof Straelen und seine zahlreichen Schützlinge sich sehr gefreut. 

http://petbedarf.de/

 

Auch an dieser Stelle nochmals:

 

 

 

 

 

 

 

 

Land unter auf dem Tierhof Straelen

Von admin am 14. Juni 2016

 

Leider ist auch der Tierhof Straelen dem Unwetter zum Opfer gefallen. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: http://www.feuerwehr-straelen.de/einsatze.html

Zum Glück haben alle Tiere die Hochwasserkatastrophe gut überstanden. Die materiellen Schäden sind enorm und die Aufräum-, Trocknungs-, Renovierungs- und Sanierungsarbeiten dauern immer noch an. So langsam ist aber zumindest wieder "ein wenig Land" in Sicht.

Wir bitten daher um Verständnis, dass wir uns derzeit in einem Ausnahmezustand befinden, nicht jederzeit erreichbar sind und auch keine weiteren Tiere aufnehmen können.

Bilder, die für sich sprechen…