Hallo liebe Tierfreunde,
 
vielleicht könnt ihr die Spendenaktion auf eurer Website posten?
 
Bestellt und bezahlt bis zum 24.3. unseren "Stadtführer für Hundebesitzer am unteren Niederrhein" mit 23 Gutscheinen im Wert von über 100 € für 9,90 € zzgl. 1,45 € Versand und Luna & ihre Freunde spenden 5 € pro Buch!
Der Erlös wird am Ende aufgeteilt und dem Tierheim Wesel, der Tierherberge Kamp-Lintfort und dem Tierhof Straelen gespendet!
Infos und Webshop unter www.lunaundihrefreunde.de
 
                                                                                
                                                                                                                                                                                                                                                               
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Tierisch liebe Grüße, Nadine Potthoff und Luna & ihre Freunde                                                                                                                            

 

 

Das Team vom Tierhof Straelen möchte allen auch im Namen der Hunde gaaaanz herzlich für die liebevollen Geld- und Sachspenden danken .
Wir sind gerührt und überwältigt.

Wir bedanken uns auch bei dem Verein "Das Leid der Vermehrerhunde e.V." für sein großes Engagement in dieser Sache, dessen Vorsitzende sich auf den Weg gemacht hat, um uns einige Sachspenden zu überreichen. Schön, dass wir uns persönlich kennen gelernt haben.

 

Großer Dank geht auch an den Fressnapf Krefeld XXL und Fressnapf Krefeld-Linn sowie Ferdi, der uns so tatkräftig unterstützt.

 

Persönlich übereichten uns liebe Tierfreunde weitere Sachspenden und auch Pakete wurden uns schon zugestellt. Von Herzen bedanken wir uns bei jedem Einzelnen für die Anteilnahme und Hilfsbereitschaft.

 

Die Flut an Emails und Anrufen ist kaum zu bewältigen. Daher bitten wir um Entschuldigung, wenn die Antworten verzögert kommen.
Noch befinden sich keine Hunde in der Vermittlung, wir werden Euch hier aber selbstverständlich auf dem Laufenden halten und informieren, wenn die Freigabe der Hunde zur Vermittlung erfolgt.

Anbei noch ein paar Fotos, die den Zustand der Hunde zeigen und auch, was leider zum Teil unter den Filzplatten zum Vorschein kommt. Es macht traurig und wütend, was diese armen Seelchen dort erleiden mussten.

 

 

Zur Zeit können wir über diesen Fall nicht ausführlicher berichten. Bis einschließlich 13. März 2016 bitten wir von Besuchen und telefonischer Kontaktaufnahme abzusehen (Notfälle sind natürlich ausgeschlossen). 

Wir hoffen, dass Ihr in Anbetracht der eingestellten Bilder und Videos sowie Presseartikel nachvollziehen könnt, dass wir zur Zeit auf Hochtouren laufen und hoffen auf Euer Verständnis.

Respekt dem Veterinäramt Wesel für diesen hervorragend organisierten und gemeisterten Einsatz.

Ebenfalls ganz herzlichen Dank den Kollegen der Tierherberge Kamp-Lintfort und dem Tierheim Wesel. Schön, dass es Euch gibt!

Für das unermüdliche und über die Kräfte gehende Engagement "Einfach Danke" an:

Dunja, Marcel, Kalle, Inge, Kai, Ferdi und unserem Tierschutzfreund Peter

Wir sind stolz auf Euch!!!

Tina und Corinna

*

 

Video.1

Video.1.1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zur Info:

Grenzkontrolle: Polizei entdeckt in Kastenwagen 47 Welpen

http://tierschutzverein-bad-reichenhall.org/welpentransporte-gestoppt-217-welpen-gerettet/

http://www.tierschutzbund.de/news-storage/heimtiere/151215-welpenfunde-bei-grenzkontrollen-in-bayern.html

Ergänzung zu den Berichten am 17.12.2015:

Die Tierschützer vor Ort erreichte die Nachricht, dass die Welpen jetzt in den Tierheimen bleiben können.

http://www.marktspiegel.de/nuernberg/lokales/illegale-tiertransporte-tierheim-bittet-um-hilfe-d15469.html

und:

Die Schmuggel-Welpen dürfen in Bayern bleiben!

http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.ministerium-rudert-zurueck-die-schmuggel-welpen-duerfen-in-bayern-bleiben.f48d3a3a-719e-473b-b873-6cfc958f6193.html

                                                                

Straßenhunde werden in Portugal nun nicht mehr eingeschläfert. 

Illegale Wolfstötung – Jäger verliert Jagdschein 

Giftköder für Hunde ausgelegt – Strafbefehl 

Neue Gesetzgebung in USA: Ab 2016 gilt Tierquälerei als Schwerverbrechen

 

 

 

 

 

Obi stoppt Verkauf von Haustieren


http://www.rp-online.de/wirtschaft/obi-stoppt-verkauf-von-haustieren-aid-1.5291557

Nach Tod von „Cecil“ Zimbabwe verbietet Großwildjagd


http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/tiere/nach-tod-von-cecil-zimbabwe-verbietet-grosswildjagd-13731189.html

Update:

http://www.stern.de/panorama/weltgeschehen/simbabwe-hebt-verbot-von-loewenjagd-nach-nur-einer-woche-wieder-auf—druck-der-jagdindustrie-6378332.html


Das blutigste Opferfest der Welt wird endlich beendet

http://www.vice.com/de/read/nepals-groesstes-tiermassaker-beendet-das-schlachten-gadhimai-fest-336 

 

Tierquälerin verurteilt

 

 

 

 

30.04.2015
Minister Remmel: „NRW erhält ein modernes und fortschrittliches Jagdgesetz“ – Landtag beschließt Ökologisches Jagdgesetz – Tierschutz wird gestärkt – Abschuss von Katzen untersagt – Schutz des Waldes verbessert

https://www.umwelt.nrw.de/pressebereich/detail/news/2015-04-30-landtag-beschliess-modernes-und-fortschrittliches-jagdgesetz-fuer-nrw-tierschutz-wird-gestaerkt-abschuss-von-katzen-untersagt-schutz-des-waldes-verbessert/

"Eine Initiative in der Türkei begeistert Europas Tierschützer: Die Firma Pugedon stellt Sammelboxen für recycelbare Plastikflaschen auf, die für jede eingeworfene Flasche Tierfutter ausgibt." (…)

Weiter zum Originalartikel auf bild.de

(Grefrath) Erneut sind im Kreis Viersen Tiere auf brutale Art und Weise getötet worden. Nach Mitteilung der Polizei wurden in einem Haus an der Mülhausener Straße in Grefrath sechs Riesenmeerschweinchen vermutlich erstochen worden. (…)

Ganzen Artikel lesen Westdeutsche Zeitung

 

Symbolbild/Quelle: ibefisch_pixelio.de

"Das türkische Ministerium für Forst- und Wasserwirtschaft hat Bußgelder für Tierquälerei festgesetzt. Die Spanne reicht umgerechnet von 800 bis 7000 Dollar. Zudem soll die Öffentlichkeit weiter für das Thema Tierschutz sensibilisiert werden" (…)

 

Ganzen Beitrag lesen auf DTN

"Die PI Betzdorf nimmt Stellung zu dem Video, welches die letzten Tage im Internet kursiert, wo ein junger Mann einen Hundewelpen quält. Die Beamten der hiesigen Polizeidienststelle kümmerten sich noch am selben Tag (17. Februar 2014) um den Fall." (…)

 

Ganzen Beitrag lesen auf AK-Kurier

 

Symbolbild/Quelle: ibefisch_pixelio.de